Wahlaufruf von Paul Ziemiak, Generalsekretär der CDU-Deutschlands

Wahlaufruf von Paul Ziemiak, Generalsekretär der CDU-Deutschlands

31. Oktober 2020 Aktuelles 0

Foto: CDU / Steffen Böttcher

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Dallgow-Döberitz, Seeburg und Rohrbeck,

am Sonntag wählen Sie Ihren neuen Bürgermeister.

Sie haben die Wahl zwischen sieben ganz unterschiedlichen Kandidaten. 

Auch wenn es eine große inhaltliche Schnittmenge gibt, so gehen diese Kandidaten ihre Aufgaben sehr unterschiedlich an.

Ich möchte Sie dazu ermuntern, Sven Richter Ihr Vertrauen auszusprechen.

Als Angehöriger der Polizei ist er ein Mann, dessen Schwerpunkt berufsbedingt auf Recht, auf Sicherheit und auf Ordnung liegt. Im Landeskriminalamt Berlin hat er in seiner bisher über 30-jährigen Dienstzeit einiges erlebt – aktuell arbeitet er zum Schutz unserer Seniorinnen und Senioren vor betrügerischen Banden.

Sven Richter hat darüber hinaus viele politische Verbündete in Brandenburg – wie die Landtagsvizepräsidentin Barbara Richstein, Ihren Bundestagsabgeordneten Uwe Feiler und Ihren Landesinnenminister Michael Stübgen. Und auch in mir findet er immer einen Unterstützer, wenn es darum geht, glaubwürdige Politik für die Menschen vor Ort zu machen.

Und genau das ist die Stärke, die die Kommunalpartei CDU ausmacht: Funktionierende kommunale Strukturen sichern unsere Demokratie.

In diesem Sinne freue ich mich, wenn Sie am Sonntag Sven Richter mit Ihrer Stimme unterstützen.

Ich bin mir sicher, für Dallgow-Döberitz, für Seeburg und Rohrbeck ist er die beste Wahl!

Und eine abschließende Bitte: Achten Sie beim Wählengehen auf Sicherheitsabstände und Ihren Mundschutz. Es sind für jeden von uns schwierige Zeiten in denen wir aufeinander achtgeben müssen und in denen es auf jeden von uns ankommt!

Vielen Dank und bitte bleiben sie gesund!

 

Möchten Sie den Artikel kommentieren? Oder vielleicht einfach nur eine Anmerkung loswerden?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.