Gerhard Franzen bleibt für weitere fünf Jahre Schiedsmann

17. Dezember 2016 | Von | Kategorie: Neuigkeiten, Standpunkte

Dallgows Schiedsmann Gerhard Franzen

Da die 5 jährige Amtsperiode abgelaufen ist, hat die Gemeindevertretung  Gerhard Franzen in seiner Sitzung am 14. Dezember erneut als Schiedsmann bis 2020 gewählt. Franzen nahm die Wahl an und garantiert somit die Kontinuität dieses wichtigen Amtes.

In der auslaufenden Amtszeit hat Franzen 45 Schiedsverfahren durchgeführt, von denen er 35 zu einer Einigung bringen konnte.  Darüber hinaus erledigte er mehr als 60 „Tür-und Angelgeschäfte“. Das heißt in der Schiedssprache, dass mit Antragssteller/Innen in Gesprächen gangbare Wege aufgezeigt oder Lösungsansätze gefunden werden, um Unstimmigkeiten ohne Verfahren zu beenden.
Bei einem Schiedsverfahren handelt es sich um eine vorgerichtliche Instanz, d.h. bei verschiedenen strafrechtlichen und auch zivilrechtlichen Angelegenheiten schreibt das Gesetz vor, dass ein Schiedsverfahren vorgeschaltet werden muss, bevor ein Gerichtsverfahren eröffnet werden kann.

Schiedsleute sind keine Richter, sondern Schlichter. Sie sollen die streitenden Parteien durch Mediation zu gemeinsam gefundenen Einigungen führen. Die Verfahren sind nicht öffentlich und unterliegen der Verschwiegenheit aller Beteiligten. Da auch nichts protokoliert wird, außer dem Inhalt der hoffentlich erzielten Einigung, bietet ein Verfahren die Möglichkeit manches Aufgestaute unter Nachbarn zur Sprache zu bringen und aufzuarbeiten.
Franzen meinte: „Viele wissen mit manchen Gesetzen, Verordnungen und Bestimmungen nicht so Recht umzugehen oder diese richtig zu deuten. Hier kommt es oft zu Missverständnissen, die es auszuräumen gilt – ein nicht immer leichtes, aber lohnenswertes Unterfangen!“

Ein Schiedsmann (oder auch eine Schiedsfrau) ist eine Vertrauensperson. Ich halte es für wichtig, dass in einer solchen Funktion Kontinuität und Verlässlichkeit Bestand haben. Gerhard Franzen hat in den letzten Jahren schon in vielerlei Dingen bewiesen, dass er genau dieses verkörpert und auch lebt. Ich möchte ihm daher für seine bisher geleisteten Dienste in und an der Gemeinde meinen Dank aussprechen und wünsche ihn für die nächste Wahlperiode ein erfolgreioches Händchen und immer eine gute Lösung im Interesse der Beteiligten.

 

 

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar